sozialekompetenz.info
Training

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.

Philip Rosenthal, deutscher Unternehmer, geb. 1916

Träume

Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.

Josephine Baker, französische Tänzerin und Sängerin, 1906 - 1975

Urteil

Misstraue deinem Urteil, sobald du darin den Schatten eines persönlichen Motives entdecken kannst.

Marie v. Ebner-Eschenbach, österrreichische Schriftstellerin, 1830 - 1916

Verantwortung

Mensch sein, heisst Verantwortung fühlen: sich schämen beim Anblick von Not, auch wenn man keine Mitschuld hat; stolz sein über den Erfolg der Kameraden; seinen Stein tragen im Bewusstsein, mitzuwirken am Bau der Welt.

Antoine de Saint-Exupery, französischer Schriftsteller 1900 - 1944

Verantwortung

Das Leben ist ein Zeichnen ohne Radiergummi.

Oskar Kokoschka, österreichischer Maler, 1886 - 1980


« vorige Seite Seite 51 von 63 nächste Seite »
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63

Suche Zitat

 

Krieg und Frieden

Es ist nur gut verständlich,  dass die Wölfe die Abrüstung der  Schafe verlangen, denn deren Wolle setzt dem Biss einen gewissen Widerstand entgegen.

Gilbert Keith Chesterton

Weitere Zitate

Ihre Zitate

Schreiben Sie uns Ihre Zitate.

Impressum | AGB | Sitemap Webdesign SchwarzerKater.at