Der richtige Coach für mich

Sehr oft werden vom Coach "Tipps & Tricks" erwartet, fertige "Lösungen", welche möglichst problemlos und sofort auf die eigene Situation anwendbar sind.

Das ist legitim und verständlich. Wenn dies exakt den eigenen Bedürfnissen entspricht, dann ist es zweckmäßig, sich genau eine/n solchen Coach zu suchen. Um festzustellen, ob auf diese Weise die wirklich optimale Betreuung und Begleitung sichergestellt ist, werfen wir einen Blick auf das folgende Beispiel.

Ein/e Coach der o.a. Art würde einem quasi ein Fertiggericht anbieten, im übertragenen Sinn eine Dose und eine Anleitung dazu, wie viele Minuten sie gewärmt werden soll. Das Ergebnis erfüllt den Hauptzweck "Essen" und muss ja gar nicht schlecht sein. Das Angebot auf dem Markt ist schier unüberschaubar.

Im eigentlichen Sinn würde man aber unter Coaching eher eine Art "Kochkurs" verstehen. Unter professioneller Anleitung erwirbt man die Fähigkeit, nicht nur bestehende Rezepte zu übernehmen, sondern in kreativer Weise selbst welche zu entwickeln, sich verschiedenen Anlässen und Geschmacksrichtungen anzupassen, mit mehr oder weniger Aufwand immer eine individuelle und jedenfalls hochwertige Lösung anzubieten.

Dies dauert unter Umständen etwas länger, aber schließlich beherrscht man selbst die Materie, wird unabhängig von den Erzeugern diverser "Fertiggerichte" und hat zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung wesentlich mehr beigetragen, als nur "Aufwärmen" zu lernen.

Zurück

Diese Seite stammt von www.sozialekompetenz.info.
Sitemap