Gleichbehandlung oder miteinander?

Es begann mit "Emanzipation" und heißt heute meistens "Vereinbarkeit von Beruf & Familie". Gerade in der letzten Bezeichnung steckt eines der grundlegendsten historischen Missverständnisse unserer Gesellschaft.

Beruf & Familie bzw. das, was damit gemeint ist, waren und sind immer vereint. In unserer Gesellschaft hat sich nur die Betrachtungsweise verändert, welche uns glauben lässt, dass "schlechte Vereinbarkeiten" bestehen. Und nicht (nur) Frauen sind benachteiligt, sondern ganze Berufsgruppen und Lebensbereiche.

Folgen Sie dem Referenten kurz in die Vergangenheit der letzten 50.000 Jahre

und verstehen Sie, warum und wie es zu diesen Missverständnissen, zu diesen Veränderungen der Betrachtungsweise kam. Entwickeln Sie mit ihm und den anderen Teilnehmern gemeinsam neue Sichtweisen, um sich selbst und unsere Gesellschaft für die nächsten 50.000 Jahre zu rüsten.

Geben Sie den Herausforderungen unserer Zeit eine neue, zukunftsweisende Bedeutung!

Interessiert an Details? Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Dauer: zwischen 30 und 90 Minuten, nach Ihrem Wunsch

Vortragender: Michael Herdlitzka, MBA, MAS, MTD, MC

Zurück

Diese Seite stammt von www.sozialekompetenz.info.
Sitemap