Gerechtigkeit

Von allen seelischen Verschwendungen die nutzloseste ist die Gerechtigkeit. Was man an Liebe verausgabt, erhält man immerhin manchmal, wenn auch in bescheidenem Maße, zurückerstattet. Für die Gerechtigkeit, die man erwies, erhält man nichts wieder als Missverstehen, Undank und am Ende noch Hohn dazu.

Arthur Schnitzler, österreichischer Arzt und Schriftsteller, 1862 - 1931

Zurück

Diese Seite stammt von www.sozialekompetenz.info.
Sitemap